mmorpg-spiele.comLeague of Legends: Die Rückkehr der Solo Queue
  • League of Legends: Die Rückkehr der Solo Queue

League of Legends: Die Rückkehr der Solo Queue

Für den einen ist die „Dynamic Queue“ ein Segen, für den anderen ein Graus. Da sich trotz ständiger Verbesserungen und offensichtlicher Vorteile, stetiger Unmut in der Community breit macht, möchte Riot Games die gewerteten Spiele erneut überarbeiten und anpassen. Dabei soll es der „Dynamic Queue“ an den Kragen gehen und die neue, alte „Solo Queue“ soll erneut ihren Einzug in League of Legends halten. Nachdem erst in den letzten Riot PIs das Thema „Dynamic Queue“ angesprochen wurde, rudert Riot nun zurück und geht bei diesem heiklen Thema nun äußerst behutsam vor.

League-of-Legends-Ranglisten

Man mag Riot Games einiges vorhalten können, jedoch gehört mangelnde Kommunikation mit der Community nicht dazu. In regelmäßigen Roit PIs bieten die Entwickler tiefe Einblicke in wesentliche Teile des Spiels, rechtfertigen Entscheidungen und versorgen die Fans mit allerlei Informationen zur Erfolgs-MOBA. Jüngst waren einige Worte zur Implementierung der „Dynamic Queue“ gefallen und versuchten die Entscheidungen dar zu legen, die zu dieser Queue führten. Während Riot in der Zwischenzeit heftig debattierte und die Entscheidung fasste, dass die „Dynamic Queue“ doch nicht das Gelbe vom Ei sei, sorgte die Wertung für Unmut bei der Community. Daher steht nun die Entscheidung fest: die „Dynamic Queue“ muss weg und die alte „Solo Queue“ wieder her.

Doch zunächst nur teilweise und vor allem in den oberen Ranglisten. Während Diamond- und Master-Spieler die Auswahl zwischen Solo- und Duoqueue haben, werden Challenger ausschließlich alleine an Ranked-Matches teilnehmen dürfen. Alle anderen Wertungen bleiben zunächst in der dynamischen Wertung. Neben diesen Änderungen, soll der Anreiz der Spieler Ranked zu spielen weiter erhöht werden. So soll in Zukunft ein neues Belohnungssystem eingeführt werden, welches nicht mehr auf digitaler Ebene ausgeschüttet werden wird, sondern auf physikalischer. Im Klartext heißt das, dass die Spieler ihre Gewinne per Post erhalten. Spielemuffel und Gelegenheitsspieler sollen zum aktiven Spielen gezwungen werden, denn der Punkteverfall bei Inaktivität wurde deutlich verstärkt.

Ein weiterer Kritikpunkt der Community waren die teils recht langen Wartezeiten, wollte man begehrtere Rollen spielen. An dieser Stelle möchte Riot das Autofill-System verbessern und vor allem beschleunigen. Zu diesem Zweck könnt ihr nun auch in Rollen gesteckt werden, die ihr eigentlich nicht spielen möchtet. Während Promotion-Spielen kommt diese Regelung allerdings nicht zum Tragen. Mitte September wird es eine neue PI zum Thema der Ranglisten-Matchs, Warteschlagen und Queues geben, welche einen Kurs für 2017 beinhalten soll. Wir sind gespannt in welche Richtung es dann gehen wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare zu League of Legends: Die Rückkehr der Solo Queue

Neuste Spiele
  • Inferno Legend
    In einem langen Krieg kämpften Götter und Dämonen um die Welt. Jede...
  • Champions of Regnum
    Champions of Regnum ist ein besonderes Online-Rollenspiel, denn hier l...
  • Loong
    Das Alte China – ein Ort, der uns geheimnisvoll erscheint und mit de...
  • Last Chaos
    Voller Dunkelheit, schwarzer Magie und düsterer Zeitgenossen erschein...
  • Elsword
    Elsword gilt im Internet als eines der beliebtesten MMORPG und das hat...
Aktuelle News