mmorpg-spiele.comLeague of Legends: Änderungen für Season 4
  • League of Legends: Änderungen für Season 4

Nur noch wenige Wochen verbleiben, dann wird offiziell die vierte Saison im MOBA League of Legends veröffentlicht. Dabei stehen dem Spieler, sowie dem Entwickler zahlreiche Änderungen am Gameplay, der Spielmechanik und dem grundlegenden Spiel bevor. Noch bis heute hat Riot Games aber mit Serverschwierigkeiten zu kämpfen und die Vorfreude auf ein komplett neues League of Legends geht ein wenig verloren. Wir haben für euch die wichtigsten Änderungen zur Season 4 in League of Legends zusammengefasst.

Support-Änderungen für Season 4

Eine große Änderung müssen die Supporter über sich ergehen lasssen. Während im aktuellen Meta die Supporter für die Visions der Teams verantwortlich sind, möchte Riot Games in Season 4, dass das ganze Team dafür Sorge tragen muss. Das schafft Riot, indem sie ein exklusiven Slot für Ward-Items schaffen. Die Wards werden komplett überarbeitet und jeder Spieler kann am Anfang eines Spieles ein Trinket-Item kaufen, was so ähnlich wie ein Ward funktioniert, aber immer wieder benutzt werden kann. Es gibt drei verschiedene Trinket-Items, die mit dem Level der Champions skalieren und sich weiter ausbauen, sobald der Champion eine bestimmte Stufe erreicht. Ein Trinket-Item wirkt z. B. wie ein Pink-Ward nur für einen bestimmten Bereich, ein anderes platziert ein unsichtbares Auge und deckt dabei sichtbare Augen auf.

Änderungen für Season 4

Doch neben der Änderungen der Vision werden Supporter auch stark gebufft, indem ihre Skalierungen überarbeitet werden und neue Items hinzugefügt werden. Je mehr Fähigkeitsstärke ein Supporter besitzt, desto mehr Einfluss hat er mit seinen Fähigkeiten. Slows, Stuns und andere Beeinträchtigungen wirken stärker, falls der Champion über mehr Fähigkeitsstärke verfügt. Auch die Items klingen gut, denn Supporter erhalten z. B. für getötete Vasallen Gold oder erhalten mit Angriffen gegen generische Champions Gold. Supporter nehmen in Season 4 also eine große Rolle für League of Legends ein und wir sind gespannt, wie sich das auf das Gameplay und Meta auswirken wird, sobald Season 4 in wenigen Wochen an den Start geht.

 

Jungle-Änderungen für Season 4

Auch der Jungle wird grundlegend überarbeitet, da Riot Games mit dem derzeitigen Jungle nicht zufrieden ist. Kein Wunder, denn Jungler werden in fast jedem Spiel in eine Support-Tank Rolle geschmissen, die keinen wirklichen Schaden macht und nur für den CC verantwortlich ist. Wollte man in Season 3 einen Carry-Jungler spielen, hat es oftmals am Gold gefehlt und falls der Jungler genug Gold für Kills bekam, mangelte es den anderen Lanes an Gold. Mit Season 4 gibt es neue Items für die Jungler. So erhalten diese z. B. für jedes getötete Jungle-Monster Gold, oder erhalten bei Assists und Kills zusätzliches Gold. Auch gibt es Gold, falls lange Zeit kein Jungle-Monster mehr getötet wurde.

Vorsaison League of Legends

Um ein wenig Abwechslung in den Jungle zu bringen und mehr Ausgewogenheit zwischen Ganken und Junglen zu schaffen, hat sich Riot entschlossen, ein neues Junglecamp zu integrieren. In der Nähe des Blue-Buffs wird ab sofort ein viertes neutrales Junglecamp stehen, um neue Jungle-Routen und mehr Möglichkeiten für Carry-Jungler zu eröffnen. Zudem wurden auch allgemeine Gegenstände wie „Ägide der Legion“, „Zwillingsschatten“ oder „Kommandobanner“ überarbeitet.

 

Allgemeine Änderungen für Season 4

Riot Games hat auf das Feedback der Spieler gehört und überarbeitet das Hohe Gras auf allen Karten. So wird das Platzieren von Augen einfacher gemacht und wo vorher beispielsweise zwei Augen nötig waren, um exellente Sicht zu gewähren, wird in Season 4 auch ein Auge reichen. Auch der Drache wird überarbeitet. Um dem aktuellen Schneeballsystem entgegen zu wirken, hat Riot Games sich entschlossen, dem Drachen ein wenig von seiner Power zu nehmen. So erhalten zwar immer noch alle Spieler Gold, das ist aber am Anfang des Spieles weniger und erhöht sich, desto länger ein Spiel läuft. Auch erhalten nur noch Champions, die mit an der Tötung beteiligt waren, Erfahrung. Champions mit niedrigeren Stufen erhalten mehr Erfahrung, um das Defizit auszugleichen.

 

Um mehr Spannung in die Spiele zu bekommen, werden auch Türme und Inhibitoren überarbeitet. Während der Spieler, der den Turm zerstört, mehr Gold bekommt, erhalten die anderen Spieler auf der Karte weniger Gold. Innere Türme sind ab sofort mehr Wert als Äußere und Türme vor den Inhibitoren geben das meiste Gold. Zerstört ein Team in Season 4 einen Inhibitor, erscheinen nun stärkere und mächtigere Vasallen auf der jeweiligen Lane. Dafür wurde der globale Vasallen-Buff entfernt, um Comebacks zu ermöglichen. Zudem ist die Zeit, in der ein Inhibitor als zerstört angezeigt wird, verringert wurden.

Season 4 League of Legends

Als Nächstes verringert Riot Games die Wartezeiten nach dem Tod der Champions im Early-Game. So sollen Champions nicht zu viel Erfahrung und Gold verlieren, wenn sie tot sind und Vasallen an ihrem Turm getötet werden. Auch Kopfgelder für das Töten von gegnerischen Champions wurden angepasst. Frühe Tötungen und Erstes Blut wurden verringert, um den Schnellballeffekt auszuhebeln. Dafür gibt es ab Season 4 Unterstützungsserien, um Spielern die an vielen Kills beteiligt sind, mehr Gold und den Kauf von besseren Items zu ermöglichen. Zuletzt werden die Vasallen früher erscheinen, um erste Kämpfe zu vermeiden und das Team zu zwingen, noch schneller am Start eines Spieles zu handeln.

 

Meisterschaften, Runen und Beschwörerzauber

Wie schon beim Übergang der letzten Season, werden die Meisterschaften grundlegend überarbeitet. Auch Beschwörerzauber wurden überarbeitet. So ist z. B. „Geist“ um einiges effektiver und auch „Entzünden“ kann sich über einen kleinen Buff freuen. Ebenso sollen die Runen anders wirken. Wie genau, ist von Riot noch nicht erklärt worden, aber wir vermuten, dass es einen Zusammenhang zwischen bestimmten Effekten und bestimmten Runen geben wird und somit eine kluge Wahl der Runden zusätzliche Boni hervorrufen kann/wird.

Alles in Allem stehen uns große Änderungen mit der Season 4 von League of Legends bevor. Sollte Riot Games es schaffen, endlich stabile Server zu bekommen, weiter am Clienten zu arbeiten und zudem die neuen Änderungen gut zu optimieren, steht uns ein komplett neues League of Legends bevor, das noch dynamischer und spannender wird, wie es in Season 3 der Fall war. Zum Schluss gibt es noch ein kleines Video, in dem die groben Änderungen der Vorsaison erfasst und erklärt sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
League of Legends: Änderungen für Season 4, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentare zu League of Legends: Änderungen für Season 4

Neuste Spiele
  • Inferno Legend
    In einem langen Krieg kämpften Götter und Dämonen um die Welt. Jede...
  • Champions of Regnum
    Champions of Regnum ist ein besonderes Online-Rollenspiel, denn hier l...
  • Loong
    Das Alte China – ein Ort, der uns geheimnisvoll erscheint und mit de...
  • Last Chaos
    Voller Dunkelheit, schwarzer Magie und düsterer Zeitgenossen erschein...
  • Elsword
    Elsword gilt im Internet als eines der beliebtesten MMORPG und das hat...
Aktuelle News