mmorpg-spiele.comH1Z1: Zombie-Apokalypse mit oder ohne Biss?
  • H1Z1: Zombie-Apokalypse mit oder ohne Biss?

H1Z1: Zombie-Apokalypse mit oder ohne Biss?

In der vergangenen Woche sorgte Sonys Zombie-Survival-MMO H1Z1 für ziemlich aufgebrachte Fans. Dann mit dem Verkaufsstart der Steam Early-Access-Fassung ging erst einmal gar nichts. H1Z1 glänzte mit nicht aktualisierenden Server-Listen, nicht nachvollziehbaren Client-Abstürzen, allgemeinen Fehlern, Bugs und dem Problem, dass ein Großteil der Spieler sich nicht anmelden konnte. Der Shitstorm der sich um den Start des Spiels verbreitete, war nach diesem unglaublich schlechten Release mehr als begründet. Da hilft auch die Tatsache wenig, dass es sich um eine Early- Access-Fassung handelt. Aber nun gut, auch andere Spiele und die großen Publisher dahinter, hatten schon ihre Probleme mit dem Release.

Von Fehlermeldungen zermürbt und vom angespannten Warten und Bangen gezeichnet konnten doch einige Käufer spielen und bekamen einen ersten Einblick in Sonys neustes Werk. Doch leider fällt dieser erste Eindruck mehr als ernüchternd aus. Die Grafik ist nicht nur nicht mehr zeitgemäß, sondern einfach mies. Unzählige Bugs, wie die Tatsache das wir fast keinen Loot finden, erinnern uns an eine frühe Alpha-Version, aber nicht an ein Spiel, dass für 20€ erworben werden will. Server- und Login-Probleme schmeißen uns immer wieder aus dem Spiel und sorgen dafür, dass erneutes Anmelden zur Tortour wird. Zusätzlich zu diesen Problemen kommt die extrem umständliche Bedienung, in der wir nicht einmal die Tasten neu belegen können. Wie schon gesagt, all das erinnert mehr an eine frühe Alpha, als an ein fast fertiges Spiel. Der wahre Supergau kommt allerdings, als die erste Kiste vom Himmel fällt. Trotz vorheriger Ansage vom Entwickler Sony Online Entertainment gibt es nun doch Airdrops. Mit diesen Airdrops kann man gegen Echtgeld neue Waffen, Gegenstände oder andere Objekte einfliegen lassen.

H1Z1

Zwar können diese abgeworfenen Kisten von jedem Spieler geöffnet und benutzt werden, doch eine einsame Ecke lässt sich bei einer so großen Karte immer finden und im Zweifelsfall findet sich ein Server mit wenig Konkurrenz. Die Community ist erschüttert und immer mehr hitzige Diskussionen finden sich in den Foren. So schnell wird aus einem Free2Play Titel eine Pay2Win Abzocke. Die Tatsachen, dass die Early-Access-Fassung eher einer Alpha entspricht, Sony dafür aber trotzdem 20€ haben möchte, den Early-Birds keine Zugeständnisse macht und schon jetzt Airdrops für bare Münze anbietet, dürften das Vertrauen der Spieler gegenüber Early-Access-Titeln nachhaltig mindern. Warum grade ein Gigant wie Sony das Early-Access-Programm, was eigentlich eher für finanzierungsschwache Indi-Tiel und Entwickler gedacht ist, verwendet liegt wohl am kapitalorientierten Markt und hinterlässt einen faden Beigeschmack. Abschließend bleibt zu sagen, dass H1Z1 im jetzigen Zustand ein Spiel ohne Biss ist, dass noch viel zu viele Probleme aufweist. Da hilft auch die Ausrede Early-Access nichts. Damit das Spiel das wird, was es verspricht wird noch einige Zeit ins Land gehen. Die Hoffnung stirbt aber bekanntlich zuletzt und an dieser Hoffnung klammern wir uns fest, denn H1Z1 hat das Potential ein richtig gutes Spiel zu werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare zu H1Z1: Zombie-Apokalypse mit oder ohne Biss?

Neuste Spiele
  • Inferno Legend
    In einem langen Krieg kämpften Götter und Dämonen um die Welt. Jede...
  • Champions of Regnum
    Champions of Regnum ist ein besonderes Online-Rollenspiel, denn hier l...
  • Loong
    Das Alte China – ein Ort, der uns geheimnisvoll erscheint und mit de...
  • Last Chaos
    Voller Dunkelheit, schwarzer Magie und düsterer Zeitgenossen erschein...
  • Elsword
    Elsword gilt im Internet als eines der beliebtesten MMORPG und das hat...
Aktuelle News