mmorpg-spiele.comGhost Recon: Wildlands: Closed Beta und Systemanforderungen
  • Ghost Recon: Wildlands: Closed Beta und Systemanforderungen

Ghost Recon: Wildlands: Closed Beta und Systemanforderungen

Der Release von Ubisofts Taktik-Multiplayer-Shooter Ghost Recon: Wildlands 7. März 2017 rückt immer näher und parallel beginnen in einem Tag die ersten geschlossenen Beta-Tests. Da es sich um eine closed Beta handelt, ist die Anzahl der Accounts stark begrenzt. Den begehrten Beta-Key kann man käuflich erwerben oder alternativ auf eine Einladung des Publishers hoffen. Dafür muss man sich jedoch schon vor geraumer Zeit beim Newsletter angemeldet haben. Der Open-World-Titel machte schon in der Vergangenheit auf sich aufmerksam und konnte bei der Presse schon vorm Release punkten. Ob diese positive Wertung bestehen bleibt werden die ersten Eindrücke der Beta zeigen.

Ghost ReconWildlands_1

Am 03. Februar 2017 um 12 Uhr deutscher Zeit ist es soweit, ausgewählte Spieler können Ghost Recon: Wildlands ausgiebig testen. Bis zum 06. Februar 2017 werden die Testserver ihre Pforten geöffnet haben und allerlei positives, aber vermutlich auch einige Fehler offenbaren. Wer bisher kein Glück hatte und kein Geld investieren möchte, muss auf die kommende offene Beta hoffen. Je nach Anzahl und Art der gefundenen Fehler kann sich diese Beta jedoch noch verzögern. Um Uplay-Client kann man das Spiel jetzt schon herunterladen, jedoch nur wenn man einen gültigen Key bekommen hat. Wer das Spiel lieber auf Xbox One oder PlayStation 4 testen möchte, muss sein PlayStation Network oder Xbox Live mit dem eigenen Ubisoft-Account verbinden. Anschließend ist der Download in der Spielbibliothek zu sehen.

Die Provinz Itacua ist eine von insgesamt 21 Regionen die das finale Spiel bilden und kann während der geschlossenen Beta nach belieben erkundet werden. Die anderen 20 Regionen bleiben jedoch vorerst unbekannt und ungetestet. Bei einer von einundzwanzig Regionen könnte man meinen, dass das komplette Spiel dann 20 mal größer sein wird, jedoch dementierte Ubisoft dieses Gerücht bereits. Itacua ist zwar nicht die größte Provinz, jedoch auch nicht die Kleinste. Trotzdem wird das testbare Territorium recht übersichtlich sein.

Gespielt werden kann die Beta entweder allein, mit Freunden und Unbekannten oder gar mit drei Ki gesteuerten Mitstreitern. Die Koop-Mechanik spielt dabei eine zentrale Rolle im Spiel. Zu tun gibt es schon während der Beta genug, da Itacua mit allen Haupt- und Nebenmissionen spielbar sein wird.

Wer sich für Ghost Recon: Wildlands interessiert, sollte sich die offiziellen Systemanforderungen zunächst zu Gemüte führen. Diese Fallen im Minimum recht überschaubar aus, haben es aber in der empfohlenen Fassung in sich.

Minimale Systemanforderungen

Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (64-bit)

Intel Core i5-2400S @ 2,5 GHz or AMD FX-4320 @ 4 GHz

6 GByte Arbeitsspeicher

Nvidia GeForce GTX660 / AMD R9 270X (2 GByte VRAM mit Shader Model 5.0)

DirectX End-User Runtimes (Juni 2010)

50 GByte freier Festplattenplatz

Empfohlene Systemanforderungen

Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (64-bit)

Intel Core i7- 3770@ 3,5 GHz or AMD FX-8350 @ 4 GHz

8 GByte Arbeitsspeicher

GeForce GTX970/GTX 1060/AMD R9 390/RX480 (4 GByte VRAM mit Shader Model 5.0)

DirectX End-User Runtimes (Juni 2010)

50 GByte freier Festplattenplatz

Am 7. März 2017 soll dann der finale Release für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One gestartet werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentare zu Ghost Recon: Wildlands: Closed Beta und Systemanforderungen

Neuste Spiele
  • Inferno Legend
    In einem langen Krieg kämpften Götter und Dämonen um die Welt. Jede...
  • Champions of Regnum
    Champions of Regnum ist ein besonderes Online-Rollenspiel, denn hier l...
  • Loong
    Das Alte China – ein Ort, der uns geheimnisvoll erscheint und mit de...
  • Last Chaos
    Voller Dunkelheit, schwarzer Magie und düsterer Zeitgenossen erschein...
  • Elsword
    Elsword gilt im Internet als eines der beliebtesten MMORPG und das hat...
Aktuelle News